Genealogische Fachsprache (NO)

  • Nabuyren
    siehe Naeburen
  • Nachfahrentafel
    Sie unterscheidet sich von der Stammtafel nur dadurch, dass alle Nachfahren, also auch Töchternachkommen, aufgeführt werden.
  • Nachgedinge
    Niedergericht
  • Naeburen
    Nachbarn
  • Naturalisation
    Erteilung der Staatsbürgerschaft an Ausländer
  • naturlike Soen
    unehelicher Sohn
  • Nebelmond
    November
  • Nebelung
    November
  • Nederval
    Heimfall eines Besitzes
  • Nekrologien
    kalenderartige Verzeichnisse von Verstorbenen.
  • Nekrologium
    Totenbuch, Verzeichnis von Gedenktagen für Tote
  • Neogami
    (griech.) Neuvermählte
  • Niederlagsbesitzer
    Niederlage (Handelsrecht) = Niederlassung:
  • Nobilitierung
    Erhebung in den Adelsstand
  • Notable
    angesehene Persönlichkeiten
  • Notelbücher
    Urkundensammlungen
  • Noterbe
    notwendiger Erbe, Pflichtteil
  • Notgedinge
    Leichenbesichtigung
  • notorische Mißheirat
    vollgültige, zwischen einem Mann aus dem Hohen Adel und einer ihm unebenbürtigen Frau ohne einen Standesverhältnisse der Frau und der Kinder regelnden Vertrag geschlossene Ehe.
  • Nottaufen
    wurde bei schwächlichen Neugeborenen oft von der Hebamme sofort vollzogen.
  • Obligationen
    Pfand- und Schuldverschreibungen
  • olim
    einst
  • Onomastik
    Namenkunde
  • Onraet
    Abgabe
  • Onus
    Last
  • Option
    freie Wahl, Selbstbestimmung
  • Orber
    Nutzen, Ertrag
  • Ordal
    siehe Ordel
  • Ordel
    Urteil
  • Orlage
    Krieg
  • Orlog
    Krieg
  • Ortsfamilienbücher
    siehe Ortssippenbücher
  • Ortssippenbücher
    In ihnen sind in einfacher und verständlicher Form sämtliche Familien und Einzelpersonen mit ihren Lebensdaten aufgeführt, die in der erfaßbaren Zeit in der entsprechenden Gemeinde lebten und durch die verfügbaren Quellen zu belegen sind.
  • Ostermond
    April
  • Osterpfennige
    siehe Abgabe
  • Ouwe
    siehe Aue