Die Reise geht weiter

Logo von FamilySearchNachdem FamilySearch seine neue Suchfunktion und den »Familienstammbaum« veröffentlich hat, habe ich mir nochmals die Dagersheimer GEIGER vorgenommen und mir die aktuellen Ergebnisse der Suche angeschaut. Dabei musste ich doch glatt feststellen, dass die Ergebnisse mittlerweile viel besser sind als vorher – was wohl nicht nur der besseren Darstellung geschultert ist.

Nicht nur, dass ich meinen bisherigen Totpunkt überwinden konnte, der einfach durch die Verknüpfung von zwei vermeintlich unterschiedlichen Personen beseitigt werden konnte. Sondern auch durch eine erweiterte Suche in der nächsten Nähe ergab gleich einen Treffer in Döffingen, so dass ich in diesem Nachbarort die Linie weiterverfolgen konnte. 

So angespornt, wollte ich natürlich noch tiefer eindringen. Leider stellte sich heraus, dass Döffingen nur eine Zwischenstation war und dessen Vorfahr(en) wohl gebürtig aus Merklingen stammen. Hier konnte ich dann zwar noch zwei Generationen vorfinden, diese sind aber zum jetzigen Zeitpunkt etwas widersprüchlich – sollte man also nicht als gesichert einstufen!

Interessanterweise komme ich jetzt der Ahnenlinie von Johannes »Hans« Wilhelm GEIGER (= Erfinder des Geigerzählers) immer näher, dessen früheste bekanntesten Vorfahren ebenfalls aus Merklingen stammen, bevor diesen Nachfahren nach Neustadt an der Weinstraße zogen. Die Gemeinsamkeiten werden immer offensichtlicher, es fehlt halt nur noch der Beweis!

Aber ich hege da wahrlich viel Hoffnung in die neuen Funktionen von FamilySearch – und das Arbeiten damit wird immer besser und angenehmer!


P.S.: Die GEIGER-Stammlinie kann somit derzeit folgende Ortschaften aufweisen:

MerklingenDöffingenDagersheim Darmsheim  Stuttgart-Kaltental  Stuttgart-Bad-Canstatt Esslingen a. N. – Stuttgart-DachswaldRemshalden-GrunbachWinterbach b. Schorndorf